HEY Kilian!

von Sarah Lehneke
20.12.2020

In unserer „HEY“-Reihe konfrontieren wir regelmäßig sowohl Neoskop-Neulinge als auch alte Hasen mit unverfänglichen Fragen zu Ihrem Alltag in der Agentur mit dem besten Kaffe. Heute im Kreuzverhör: Kilian, Frontend-Entwickler.

Seit wann arbeitest du bei Neoskop?

Seit dem ersten September 2019 bin ich bei Neokop.

Wie bist du bei Neoskop gelandet?

Im Rahmen meiner Ausbildung zum Anwendungsentwickler habe ich bei Neoskop ein 10-monatiges Praktikum gemacht und wurde anschließend übernommen, was mich natürlich sehr gefreut hat.

Welchen Satz hörst du auf der Arbeit am meisten?

"Das müsste jetzt eigentlich funktionieren."

Dein Lieblingsort in Hannover?

Das Conti-Gelände.

Dein Lieblingschef?

Haha, nein - wir haben zwei tolle Chefs. 

Was läuft derzeit in deiner Playlist?

Arutani und Be Svendsen.

Wie erklärst du deinen Großeltern was du bei Neoskop machst?

Ich umreiße es kurz und sage „irgendwas mit Internet“

Was darf im Kühlschrank nicht fehlen?

Eine Flasche Weißwein!

Interesse geweckt? Dann los!

Bitte gib uns in Deinem Anschreiben einen Hinweis auf das frühstmögliche Eintrittsdatum und Deine Gehaltsvorstellung. Außerdem freuen wir uns immer über Projektreferenzen.

Jan-Christoph Roth
Jan-Christoph Roth Human Resources +49 511 700 208 15