Case-Study Invest in Niedersachsen

Im Februar 2017 ging die von Neoskop neu konzipierte Plattform des niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr online. Unter dem Claim „Land mit Energie“ hat sie das Ziel, die vielen Facetten des Wirtschaftsstandorts Niedersachsen darzustellen und ihn für Unternehmen oder Fachkräfte aus dem In- und Ausland interessant zu machen.

Nur 9 Monate Projektlaufzeit
Business Map Integration
Chinesische Landingpage
Contentstrategie & Redaktion

Content mit Strategie

Um die Diversität Niedersachsens zu betonen setzt nds.de auf ein breites Spektrum an Fokusbranchen und Success Stories. Neoskop unterstützt das Wirtschaftsministerium hier strategisch und konzeptionell aber auch ganz konkret bei der Kreation und Redaktion neuer Inhalte. So können zukünftig Unternehmer, Gründer und Forscher auf neu den gestalteten Interviewseiten über ihre Erfolge in Niedersachsen berichten.

Erfolgsgeschichten &
Interviews
Neues Branding
„Invest in Niedersachsen“

„Mit innovativen Ideen hat Neoskop für das Wirtschaftsministerium eine Plattform geschaffen, mit der Niedersachsen sich für internationales Publikum optimal präsentiert.“

Daniela Behrens
Daniela Behrens,

Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium 
für Wirtschaft,
Arbeit und Verkehr

Call to action

Ein weiteres Ziel des Relaunchs: Die Seite von einer Informations- zur Interaktionsplattform weiterentwickeln und die Bedürfnisse der Unternehmer aktiv ansprechen. Dafür werden auf nds.de die Services des Wirtschafts­ministeriums für den Nutzer deutlich herausgestellt. Mit speziell konzipierten Anwendungen wird der jeweiligen Zielgruppe bei ihrem Anliegen geholfen – egal ob Existenzgründer oder Großunternehmer. Zu diesen Anwendungen gehört auch der Fördermittelfinder, der Start-ups bei der Finanzierungssuche unterstützt.

Seamless Integration

Eine zentrale Anwendung auf nds.de ist die Business Map, eine interaktive Niedersachsenkarte, die im Context ganz unterschiedlicher Seiten im Auftritt integriert wird. Die von Neoskop entwickelte Angular-App nutzt die Schnittstellen von KomSIS und dem Innovationszentrum Niedersachsen.

Sie bündelt die Daten von Unternehmen, Gewerbeflächen, Gewerbeimmobilien und Forschungseinrichtungen in einem speziellen Magnolia-CMS-Modul. Durch Anwendungen wie die Business Map und den Fördermittelfinder wird nds.de zu einer Drehscheibe für Unternehmen, Institutionen und Partner des Wirtschaftsministeriums.

Die ständig wachsende Map beinhaltet
 260 Unternehmen, 123 Forschungsinstitute, 
234 Gewerbeflächen und über 
332 Gewerbeimmobilien.
Die auf Angular basierende App
 ist als eigenständiges Modul in die 
Website integriert.

Wie alles begann

Anfang 2016: In einem Pitch setzt sich Neoskop gegen seine Mitbewerber durch und macht sich sofort ans Werk. Schon im Februar 2017 geht nds.de online. Das zehnköpfige Team übernimmt im Projekt alle Disziplinen. Von Strategie und Konzeption über Design und Content bis hin zur Vermarktung. Die technische Umsetzung basiert auf Vue.js und dem CMS Magnolia.


Projektumfang

  • Digitale Markenstrategie
  • Informationsarchitektur
  • Wireframing
  • Responsive Design
  • Newsletter Design
  • Rapid Prototyping
  • Frontend-Entwicklung
  • CMS-Implementierung
  • Javascript (Vue.js)
  • Docker Platform
  • Vermarktungskonzept
  • Contentstrategie
  • Redaktionsmanagement
  • Analytics Dashboard
  • SEO- / SEA-Maßnahmen