Case-Study Journey completed: eCommerce und digitale Vertriebsunterstützung

Nach wie vor ist das Internet ein stetig wachsender Vertriebskanal für nahezu alle Dinge des Lebens – ein Heizungssystem über das Smartphone oder den Computer zu bestellen stellt nichtsdestotrotz ein Novum dar. Vaillant bietet auf einer gemeinsam mit Neoskop entwickelten Plattform Heizungsmodernisierung und -installation als E-Commerce-Lösung an – und rückt dabei die Bedürfnisse des Kunden und der betreuenden Fachpartner in den Fokus.

Vollständige Digitalisierung eines Vertriebskanals
Internationaler Auftritt – bisher in DE, BE und NL
Mit wenigen Fragen zum individuellen Angebot
Digitaler Werkzeugkasten für zertifizierte Partner

Customer Journey

HeizungOnline gliedert sich in vier Kernbereiche die – eng miteinander verzahnt – den kompletten Vertriebsprozess auf einer Plattform ermöglichen:

Microsite Auf der Microsite stehen Informationen zu Vaillant, dem HeizungOnline-Prozess sowie Referenz-Projekten bereit.

Call-Center-App Die Qualifizierung des Leads sowie die Abstimmung des Vor-Ort-Termins erfolgt in der Call-Center-App.

Vor-Ort Termin Gemeinsam mit dem Kunden kann der Systemvorschlag geprüft und angepasst sowie durch optionale Komponenten erweitert werden. Die Bestellung erfolgt erfolgt entweder direkt in der App oder nach dem Termin bequem auf der Website.

Customer Journey

Konfigurator Den persönlichen Bedürfnissen entsprechend erhalten Kunden im Konfigurator bis zu zwei Systemvorschläge und können einen Fachpartner für einen Vor-Ort-Termin wählen.

Vaillant Projekt-App 
In der App können Termine und Kundendaten verwaltet werden, der Status der Installation überwachen sowie nach deren Abschluss eine Rechnung erstellt werden.

Microsite Auf der Microsite stehen Informationen zu Vaillant, dem HeizungOnline-Prozess sowie Referenz-Projekten bereit.

Konfigurator Den persönlichen Bedürfnissen entsprechend erhalten Kunden im Konfigurator bis zu zwei Systemvorschläge und können einen Fachpartner für einen Vor-Ort-Termin wählen.

Call-Center-App Die Qualifizierung des Leads sowie die Abstimmung des Vor-Ort-Termins erfolgt in der Call-Center-App.

Vaillant Projekt-App 
In der App können Termine und Kundendaten verwaltet werden, der Status der Installation überwachen sowie nach deren Abschluss eine Rechnung erstellt werden.

Vor-Ort Termin Gemeinsam mit dem Kunden kann der Systemvorschlag geprüft und angepasst sowie durch optionale Komponenten erweitert werden. Die Bestellung erfolgt erfolgt entweder direkt in der App oder nach dem Termin bequem auf der Website.

UI/UX Design

Das sich die Nutzer der Plattform primär aus zwei unterschiedlichen Gruppen zusammensetzen würde stand bereits zu Beginn des Projekts fest. Um sowohl privaten Endkunden, als auch zertifizierten Fachpartnern eine optimale User-Experience zu bieten, wurde Vaillant intensiv in jeden Schritt der Planung einbezogen. Auf dieser gemeinsamen Grundlage wurde von uns ein tragfähiges UX-Konzept für den Konfigurator und die App entwickelt. Auf dieser Basis entstand eine responsive und somit für nahezu alle Endgeräte optimierte Anwendung.

Durch Fokussierung und Reduzierung auf wesentliche Fragestellungen, wird dem Nutzer eine lineare Customer-Journey geboten, die bereits nach kurzer Zeit zum Ergebnis führt.

„Besonders die agile Zusammenarbeit mit Neoskop hat unseren digitalen Ambitionen die nötige Geschwindigkeit und Flexibilität verliehen.“

Bernd Bertl
Andreas Bernt-Bärtl,


Head of Central Digital Marketing

Internationaler Roll-Out

Nach dem Deutschland-Start von HeizungOnline 2016 folgten angepasste Versionen der Plattform für Vaillant in den Niederlanden (Kiesvoorvaillant) und Bulex in Belgien (instalxpert). Aufgrund der modularen Struktur der Plattform können Funktionen einzelner Länder nahtlos getauscht und adaptiert werden, so dass weitere europäische Länder bereits dieses Jahr Ihren Fachhandwerkern vor Ort länderspezifische Versionen dieses innovativen Vertriebskanals anbieten werden.

Vaillant Bulex Glow worm Saunier Duval DemirDöküm awb protherm Hermann Saunier Duval

Technische Architektur

Die HeizungOnline-Plattform ist als moderne Enterprise-Javascript-Applikation auf Grundlage von Typescript, Angular und Node.js realisiert.

TypeScript

Sowohl im Front- wie auch im Backend wird vollständig auf Typescript als Entwicklungssprache gesetzt. Typescript erweitert Javascript um statische Typisierung, so dass komplexe Unternehmensanwendungen mit mächtigen Entwicklungsumgebungen komfortabel entwickelt und langfristig gewartet werden können.

Angular

Die Frontend-Applikation ist als Single-Page-Application (SPA) auf Basis von Angular umgesetzt. Dabei wird z.B. die komplette Produktdatenbank mit Hilfe einer javascript-basierten Datenbank (PouchDB) direkt im Browser vorgehalten und täglich gegen das aktuelle Produktportfolio von Vaillant synchronisiert. Anfragen können so verzögerungsfrei direkt auf dem mobilen Gerät vor Ort abgearbeitet werden.

Node.js

Das Server-Backend ist als REST-API auf Basis von Node.js realisiert und übermittelt die Angebote für die Kunden sowie die getätigten Bestellungen zwischen der Frontend-Applikation und den internen APIs von Vaillant.

Agiles Projektmanagement

In dem Projekt arbeiten wir gemeinsam mit Vaillant in einem Scrum-Team. Zertifizierte Scrum-Master und Product-Owner auf beiden Seiten begleiten den Prozess, pflegen das gemeinsame Backlog sowie das JIRA-Scrum-Board und steuern Dailies, Plannings und Reviews über eine Entfernung von fast 300 Kilometern für einen reibungslosen Projektablauf zwischen Entwicklern, Konzeptern, Designern und Textern.

Projektumfang

  • Informationsarchitektur
  • Contentstrategie- & Produktion
  • Wireframing & Prototyping
  • Screendesign
  • Responsive Design
  • CMS-Architektur
  • Frontendentwicklung
  • Vermarktungskonzeption
  • Keyword Analyse
  • SEO-/SEA-Maßnahmen