6 Gründe, aus denen ihr im November auf die W-JAX fahren solltet

von Christian Binzer
19.09.2016

Fünf Monate ist es nun schon her, dass sich Entwickler aus aller Welt bei der JAX-Konferenz in Mainz versammelten. Mit dabei war unser Backend-Entwickler Christian Binzer. Da die nächste Konferenz vor der Tür steht, nennt er uns sechs Gründe, aus denen ihr vom 7.-11. November unbedingt nach München fahren solltet.

1. Austausch und Networking mit Experten

Die W-JAX bietet eine exzellente Möglichkeit, um sich mit Experten zu vernetzen und auszutauschen. Mehr als 160 renommierte Speaker sind angekündigt, darunter Angelika Langer und Eberhard Wolff von innoQ sowie Oliver Gierke von Pivotal Software.

2. Erfahrungsberichte von namenhaften Unternehmen

Egal ob Einsteiger oder Experte, jeder kommt bei den 160 angebotenen Keynotes auf seine Kosten. Die folgenden Drei sollte man sich nicht entgehen lassen:

Spannend wird bestimmt auch der Vortrag von Niklas Gustavsson, der einen Blick hinter die Kulissen von Spotify ermöglicht:

3. Weiterbildungsmöglichkeiten nutzen

Wer als Entwickler arbeitet, sollte großen Wert auf Weiterbildungen legen! Das Studium oder die Ausbildung gewährleisten schließlich nicht dauerhaft auf dem neuesten Stand der Technologien zu bleiben. Bei Neoskop werden Weiterbildungsmöglichkeiten, wie Konferenzen oder Workshops, aktiv gefördert. Die W-JAX ist Europas führende Konferenz-Serie für Enterprise-Technologien, agile Methoden und Software-Architekturen – für Entwickler demnach von großer Bedeutung! 

4. 360°-Konferenz

Die W-JAX bietet einen Blick über den Tellerrand: Neben Java-Entwicklung stehen Software-Architektur und innovative Infrastrukturen im Fokus. Ein Schwerpunkt wird außerdem auf folgende Themen gelegt: Microservices, Spring-Framework, Webtechnologien, JavaScript, Continuous Delivery und DevOps.

5. Ideen und Inspirationen für neue Projekte

Von Experten zu erfahren, wie sie eine Problematik behoben haben, ist immer wieder spannend und inspirierend für die eigenen Projekte. Bei diesen Keynotes sehen wir das größte Potenzial: 

6. Interaktive Workshops

Insgesamt werden 13 Workshops zu verschiedensten Themen angeboten. Besonders mit Googles Ankündigung und dem kürzlich erfolgten Release von Angular 2 sollte man die Chance nutzen und die neuen Entwicklungen auf der JAX beobachten. Folgende Workshops sind zu empfehlen: 

Übrigens…

Für unser Backend-Team suchen wir einen weiteren JAVA-Entwickler. Wir freuen uns über eure Bewerbungen! Einblicke in unseren Agenturalltag gibt es auf unserem Instagram-Kanal!